Zum Inhalt springen

Bienenfutter selber hergestellt

Honig Futterteig

- 2,5 kg Puderzucker
- 1 kg eigener Honig (flüssig / leicht erwärmt)
- evtl. 1 Esslöffel Wasser

WICHTIG: dieser Futterteig darf wegen seines Honiganteils nicht in Begattungskästchen verwendet werden, die auf einer Belegstelle aufgestellt werden!

Futterteig für Belegstellen

Futterteig mit Hostettler Futtersirup:

- 1 kg Puderzucker
- 340 g Futtersirup
- evt. 1 Kaffeelöffel Sirup zusätzlich

Zuckerwasser auffüttern (Sommer)

pro Volk ca. 15 kg nach der Sommerhonigernte.
Verteilt auf 3 Portionen à ca. 5 kg.
Abwechselnd mit der Ameisensäurebehandlung gegen die Varroamilbe.

1 Portion:
- 5 kg Haushaltszucker
- 3 l Wasser

Zuckerwasser (Schwarm)

nach dem Einlogieren während ca. 2- 3 Wochen füttern.
Wöchentlich 2-3 mal 0,5 - 1 l Zuckerwasser geben.

Verhältnis:
- 1 kg Haushaltszucker
- 1 l Wasser

siehe auch Merkblatt 4.2 Füttern