Muri & Umgebung

Bee-Muri

Muri_Logo_fa                

Herzlich Willkommen beim Bienenzüchter Verein Muri & Umgebung

Nächste Veranstaltung:


Montag 7. Mai 2018, eintreffen ab 19:30 Uhr, Beginn Veranstaltung 20.00 Uhr

im Restaurant Scheuber, Buttwil
Thema: Brutableger, Samenbomben, Eichen Refraktometer

 

Brutableger: Bruno Heggli und Markus Müller

Was sind Brutableger und wie macht man die? Bruno Heggli und Markus Müller zeigen auf, wie man Brutableger bildet und was dabei zu beachten ist.

Samenbomen: Diana Huber und Desirée Ganarin

Samenbomben sind Kugeln aus Erde, Kompost, Ton und Wasser, deren Kern eine oder mehrere Blumensamen oder Gemüsesamen enthält. Diana Huber und Desirée Ganarin erklären Ihnen wozu Samenbomben gut sind, was man damit anstellen kann und was man damit besser nicht machen sollte. Erleben Sie live, wie eine Samenbome entsteht.

Eichen Refraktometer: Ursina Kellerhals

Bringen Sie Ihr eigenes Honig-Refraktometer an den Hock mit. Ursina Kellerhals, unsere Honigexpertin, wird die mitgebrachten Refraktometer neu einstellen.

Der Vortrag gilt als Weiterbildung für Siegelimkerinnen und Siegelimker.

 


 



Im Klosterdorf Muri wurden bereits im 17. Jahrhundert Bienen gehalten zwecks Wachsproduktion fürs Kloster.


Im Mai 1891 wurde unser Verein gegründet. Damals war das Freiamt ein einzigartiger Obstgarten. Das hat sich gewaltig verändert. Wie damals ist es auch heute noch das Ziel, die Förderung und Gesunderhaltung der Bienenvölker. Unser Verein zählt ca. 50 Mitglieder. Im Sommerhalbjahr finden regelmässig Informationsveranstaltungen statt. Genauere Angaben stehen im Jahresprogramm.

Flug_Hauptdorf_11_08_1952_1

Obstgarten: Flugaufnahme von Beinwil / Freiamt 11. August 1952.

Durch laufende Fortbildung, Führen von Anfängerkursen, Vorträgen und Standbesuchen, halten wir uns auf dem neuesten Stand. Aber auch für Geselligkeit bleibt Platz.

Für die Zukunft wünscht sich unser Verein einen Beitrag für Natur und Menschheit zu leisten, aber auch qualitativ hochstehende Honigprodukte zu produzieren.